Mittwoch, 3. Februar 2010

Ein normaler Tag in der BlahblahblahWelt


6Uhr : Das Wecker klingelt
Ich : neiiiiiiiiin, kein bock
6Uhr05 : Es klingelt wieder
Ich : neiiiiiiin, kein Bock
6Uhr10 : Es klingelt
Ich : neeeeee Überhaupt kein Bock!!!!(Xsgsen$ne**vkren$eh)

6Uhr15 : Es klingelt.
Ich stehe endlich auf. Zum Essen : Brot mit Butter und Marmelade + ein grosses Glas Wasser. Anziehen 5 min. Im Badezimmer 10 Minuten.
Ich mag nicht früh aufstehen, aber ich kann mich irgendwie trösten : Eine japanische Freundin von mir steht jeden Tag um 2 Uhr Vormittag auf, weil sie Praktikantin in einer Bäckerei ist. Das ist sehr schön eigentlich was sie da macht : Sie will die deutschen Brotrezepte nach Japan mitbringen, weil dort ist deutscher Brot sehr sehr beliebt.

7Uhr/7Uhr15 : Hop im Bus
7Uhr45 : Anfang der Schulstunde (maaaan ist das früh!!!!! In Frankreich fangt man um 9 oder 8.30 Schule an!!!!!!). Das ist Normalerweise eine Doppelstunde.
Nur ist eine deutsche Stunde keine richtige Stunde, weil sie 45 Minuten dauert, ich habe mich sehr lang daran gewönnt^^ In Frankreich haben wir Vollstunden : 4 Stunde Morgen, eine lange Mittagspause, und dann 4 Stunde am Nachmittag, das ist sehr anstrengend für die Schüler.
9.15 : Kaffee Pause (Lieblingsmoment)
9.35 : meine dritte Stunde
10.20 : Ich bin schon fertig und für mich ist es immer noch morgen früh. Ich bleibe noch eine Stunde im Lehrerzimmer um meine Unterrichte zu vorbereiten.
Ich mache eigentlich 12 Stunde pro Woche, 3 Stunde pro Tag, und habe dazu ein freier Tag. Aber es kann sein, dass ich 1, 2, 4, 5 oder 6 Stunde in einem Tag mache, das hängt von den lehrern, der eigene Lust, und der Situation an.

11.20 : Hop im Bus
12.00 : Ich bin voll am verhungern.
Mahlzeiten (Früstück um 8, Mittagessen um 12.00, Abendessen um 20.00) sind überwichtig, (besonders für Franzosen;)

Zwischen 13Uhr und 15 Uhr : Mehrere Möglichkeiten:
-Pennen, rumgameln, chillen, Nixtun, am PC sitzen....
-Masterarbeit schreiben (aber es ist sehr sehr seeeehr unwarscheinlich)
-Ein Nickerchen zzzzzzzzzzz
-Nachilfe für französisch geben.
Wenn dann von 14uhr bis 15Uhr, aber es kann sein, dass es 2 oder 3 Stunde dauert, wenn man eine klassenarbeit oder Vokabeltest vorbereitet.

15Uhr : Sportstunde im Fitnessstudio,
die sehr oft 2 Stunde dauert, weil ich mich amusiere Schmetterlinge anzufangen auf nem komischen Gerät^^ Und dennoch mit mit dem Kollege da quatschen, oder die Frau meines Betreuers die französin ist. Und dann noch die deutschen Tagesschau und "Two and a half Men" gucken. Und schliesslich noch mich eine tolle warme dusche gönnen. Ja das ist sehr erstaunlich alles was man dort machen kann^^ Der Sauna habe ich noch nicht probiert, weil da Männer und Frauen gemischt nackt sind. Und nun ja : In Frankreich geht man niemals nackt im Sauna^^ (das ist sogar verboten).
Den Fitnessstudio finde ich total toll : Es ist klein, sauber, die Stimmung ist voll nett und familiale, alle kennen sich. Da mache ich 30 minuten Cardio, dann will ich an mein Rücken arbeiten, weil ich ne scheisse Scholiose habe (meine Saule hat die Form eines S, das ist sehr häufig bei grossen Menschen die nicht richtich recht stehen können und sind etwas ungerade ), und der Artz hat bedroht : "wenn Sie kein Sport machen, werden Sie eine Beule haben, wenn sie alt werden"(der Ar....scheefkflrl). Ich hatte früher 2 Jahre lang ein Folterkorset für mein Rücken.
Und das wichtige und eigentlich grösste Grund, warum ich mich dort angemeldet habe : Das ist die einzige Lösung gegen Stress, die ich gefunden habe. Manchmal nach der Schule, kriege ich kein Luft mehr, ich schaffe nicht mehr richtig zu schlucken, habe überall Körperschmerzen, bin voll scheisslaune ich fühl mich vom System, von alles total gefangen, und deprimiere wie eine Kranke. Sport befreit alles. (und ist viel hilfreicher als die Anti-stress Zigarette die mich eigentlich noch mehr erkrankt)
Danach gehe ich oft etwas einkaufen, weil Kaufland gegenüber ist. Ich hasse einkaufen gehen.

17Uhr : Zeit für die Masterabeit (ich habe fast 25 Seiten nun, nur noch zwei drittel ;).
Habe sogar eine "Jelinek" Fan heute kennengelernt.
19Uhr : Essen, dann weiter mit der Masterarbeit. Dazwischen mit dem Mmmmmensch anrufen, und ab und zu mit der Fraktion, MK oder Rumpel telefonieren :) (darauf freu ich mich immer!)
21Uhr : Ein schöner Film (meistens Komödie, oder fantastik od. Horror) oder ein Roman ins Bett mit ner Warmflasche auf den kalten Füssen :)
22.30 : Zzzzzzzzzzz (Schlafen = Lieblingshobby)

Und was ist den für euch ein "Normaler Tag"?

Siehe auch : Ein normaler Tag beim Monsieur John ^^


Kommentare:

JayNightwind hat gesagt…

Das klingt eigentlich nach einem ganz angenehmen Tag. Da würde ich fast schon gerne mit dir tauschen. ;)

Blah blah blah hat gesagt…

Na gut wir tauschen :) Aber pass auf nett mit den Schülern zu sein, und schön meine Arbeit schreiben ^^ Was soll ich denn an deiner Stelle machen? Werd auf jeden fall slamen und dichten ^^

Anonym hat gesagt…

Jungejunge, das ist ja ein Tagesablauf durchorganisiert wie bei Immanuel Kant zu Hause.
Apropos Jelinek: Hab heute im Radio gehört, "Jelinek" ist tschechisch und heißt kleiner männlicher (!) Hirsch. Typisch Bösterreich hab ich gedacht....
LG an den See.
hadi

Blah blah blah hat gesagt…

@Hadi : Danke für den Hinweis^^ kleiner männlicher Hirsch Das klingt ja lustig^^ Ich werd dann für dich Bodensee Grüssen :)
Oje zu Hause sieht es eher aus wie ein riesiges Chaos :D aber ich versuch ja mich zu organisieren^^
Wer bist du eigentlich? Freue mich immer auf neue leser!
LG
Anne

Neko

Follower

Gedanken - Laune

    follow me on Twitter