Montag, 1. Februar 2010

Amerikanische Pancakes


Für 3/4 Portionen
200 g Mehl
1 TL Backpulver
1 großes Ei
1 Tüte Vanillezucker 1 Prise Salz Milch, nach Bedarf Butter, für die Pfanne

1 - Eier trennen
2- Mehl + Backpulver + Eigelb + Zucker + Salz mit dem Mixer gut verrühren, dazu soviel Milch zugeben, bis es sich zu einer Creme wird.
3 - Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.
Zubereitung schon fertig, in der Pfanne geben!!!!!!
+ Dazu Ahornsirup ;)

Eigentlich viel leckerer als die normalen Pfannkuchen.... Leicht zu vorbereiten, und schmeckt sooo gut, besonders Sonntag Vormittag^^ :)

Kommentare:

Rumpelwald hat gesagt…

Boah!
Booooaaaaah!
Aaaaaaaaaaanneeeeeeeeeee... du machst mich Wahnsinnig damit! *lach* Ich darf nie auf deinen Blog kommen wenn ich Hunger habe :D
Es sieht IMMER toll aus wenn du etwas vorstellst!

Oki, bis gleich am Tele :)

Fraktion hat gesagt…

Ooooo j'ai envie de mordre dans mon écran d'ordinateur!!!!
ça me donne envie de sucré, ça me donne envie de rentrer en Bretagne pour manger des crêpes, ça me rappelle Viva..
chapeau la cuisinière!

Sofia Wollheim hat gesagt…

Si j etais a Berlin , je ferais
toutesuite les Pancakes.
C e sont sur tres delicieux!
Amicalement Sofia

Blah blah blah hat gesagt…

@Rumpel : wenn du mal besuchen kommst, bekommst du extra pancakes^^
Wir sind die nächsten Kochmeister ;)

@Fraktion : Vas-y mords! :D Plus que deux semaines et tu seras en bretagne pitite Fraktion =) (J'ai trop envie de bonnes vieilles crêpes pleines de beurre salé sluuurp)

@Sofia : Oui, peut-être que cette recette sera meilleure que la mousse au chocolat^^ Hihi. Je te souhaite un bon séjour à Athène :) Tu as vraiment de la chance, ici il fait vraiment trop froid...brrrrrrrrrr.

Rumpelwald hat gesagt…

Jaaaaaaaaaaaa :)
Ich habe noch nie im Leben welche gegessen! Noch nie, wirklich!
Zuerst toter kalter Hund und dann von diesen hier :D

*drück*
;)

Neko

Follower

Gedanken - Laune

    follow me on Twitter