Dienstag, 21. April 2009

Der schöne Jacques

Magt ihr die Simpsons? Vielleicht kennt ihr dann "der schöne Jacques".... Marge verliebt sich im Bowling in einem kleinen Franzose : Jacques. Alle Klichees sind da : Wein, Eau de Cologne und das Akzent... Musste so viel lachen!


Sorry der Ton ist nicht so toll, besser habe ich nicht gefunden!


"Der schöne Jacques" ist ein bisschen meine "Madeleine de Proust", das heisst, es wiederzuschauen, erinnert mich an ganz ganz vieles:
Vorletzesjahr als ich nach Konstanz für 3 Monate weggegangen bin, um mit meiner grossen Liebe zusammenwohnen zu können. Ich erinnere mich an, dass er nach 3 Wochen mir gesagt hat : "ich kann nicht mehr mit dir... Du musst unbedingt umziehen." Ich erinnere mich, als ich auf der Strasse am Bodensee entlang mit meinen koffern voll Tränen im Augen, ohne Geld, ohne nichts, herumlaufte. Ich erinnere mich, als ich zwei tollen Job (als Kellnerin und Übersetzerin) und ein Zimmer (Ohne Kaution) fand, das eher wie ein Keller aussah : Am Boden ein Matraze, und an der Wand ein Poster von Pink Floyd.... Ich erinnere mich an alle diese tolle Leute, die immer für mich da waren : Meine Mitbewohner, meine Freunde, meine tolle Arbeitskollege. Sogar die Cheffin des Restaurant, die mir toll geholfen hat, und meine ehemalige Gastfamilie, die mir eine bessere Wohnung gefunden haben. Den letzen Monat habe ich bei Ch. gewohnt, dank meine Gastfamilie, da Ch. der patenonkel des Kindes war. Die Wohnung war gross : Badewanne, TV, voll viele Bücher und grosse Küche... Dort habe ich mich die ganze Serie der Simpsons angeguckt, und werde seitdem immer mich an "Der schöne Jacques" erinnern :o)

1 Kommentar:

Jay hat gesagt…

Klingt so, als hättest du einen Ort gefunden, den du "zu hause" nennen kannst.

Neko

Follower

Gedanken - Laune

    follow me on Twitter